Termine

Datum: Mi, 18.09.2019Uhrzeit: 19:00 Uhr

Türkisch Islamische Gemeinde
Kaiserstr.9
32423 Minden

Informationsgespräch mit der Mindener Polizei zum Thema Drogen

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, werden wir gemeinsam mit der Polizei Minden einen Vortrag zum Thema Drogen durchführen.

Zielgruppe sind Eltern sowie Jugendliche. Der Vortrag beinhaltet Informationen zu legalen und illegalen Drogen und soll als Aufklärung dienen, um entsprechend Kinder und Jugendliche besser vor dieser Gefahr zu schützen.

Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten und ist offen für alle interessierten Mindenerinnen und Mindener.

Ansprechpartner:

Ditib Türkisch Islamische Gemeinde zu Minden e.V.
Tel: 0571 8291208

Datum: Do, 19.09.2019Uhrzeit: 18:30 Uhr

Saal des Diakonissen-Mutterhauses Salem-Köslin

Kuhlenstraße 82, 32429 Minden

Vortrag und Diskussion mit Sami Sipahi und Merve Mert (Ditib)

Junge ImamInnen in Deutschland – islamische Gemeinden im Wandel

Vortrag und Diskussion mit Sami Sipahi (Imam, Religionsbeauftragter, Ditib), und Merve Mert (muslimische Theologin, Religionsbeauftragter, Ditib).

Moderation: Pfarrer Dr. Jörg Bade, Minden

 

Eintritt frei

Der Islam in Deutschland ist im Wandel. Dies spiegelt sich u.a. in der Ausbildung des Personals für den theologischen Nachwuchs islamischer Gemeinden wider. Zwei im Dachverband Ditib in NRW tätige muslimische Religionsbeauftragte, ein Imam und eine Theologin, diskutieren über Herausforderungen, Konzepte und aktuelle Entwicklungen.

Zielgruppe: Alle an aktuellen gesellschaftlichen und kulturellen Fragen Interessierten

Ansprechpartner:

Evangelischer Kirchenkreis Minden
Rosentalstr. 6 · 32423 Minden
0571 837440

Türkisch-Islamische Gemeinde zu Minden e.V.
Kaiser Straße 9, 32423- Minden
0571 8291207

AG Kirche und Moschee

Datum: Sa, 21.09.2019Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kampa Halle

Hahler Straße 112
32427- Minden

Fachtag Migration und Integration

Begrüßung Landrat Dr. Niermann
Fachvortrag Prof. Dr. Ahmed Toprak „Die Integration ist besser als ihr Ruf“
Rassismus unter Migranten
Alternativen zur Ausbildung für Geflüchtete
Vorstellung der Berufskollegs

Fachtag Migration 2019

Bustransfers aus den Gemeinden  Hüllhorst, Espelkamp und Lübbecke, Rahden und Stemwede (Nachfrage bei den Integrationsbeauftragten)

Ansprechpartner:

Heike Marx
Kommunales Integrationszentrum Minden-Lübbecke
0571 80721701
h.marx@minden-luebbecke.de

Datum: Fr, 27.09.2019 - Sa, 28.09.2019Uhrzeit: Fr 14:00-19:00 und Sa 10:00 - 15:00 Uhr

Begegnungszentrum Bärenkämpen
Sieben Bauern 20
32425 Minden

Workshops zum Integrationskonzept der Stadt Minden

Einladung zum Workshop für das Integrationskonzept der Stadt Minden

Gemeinsam mit Interessierten soll die Erstellung des Integrationskonzeptes für die Stadt Minden fortgesetzt werden. Ziel ist, die im Rahmen der Auftaktkonferenz erarbeiteten priorisierten Herausforderungen zu bearbeiten, um konkrete Maßnahmen zu entwickeln.

Freitag  14:00 – 16:00 Uhr: „Sprache und Bildung“  WS 1
Freitag 17:00 – 19:00 Uhr: „Wohnen“   WS 2

Samstag 10:00 – 12:00 Uhr: „Zusammenleben und Teilhabe“ WS 3
Samstag 13:00 – 15:00 Uhr: „Arbeitsmarktintegration“  WS4

Jeder Workshop beginnt mit einem Stehcafé, indem für das leibliche Wohl gesorgt wird und die Möglichkeit zu lockerem Austausch besteht. Daran schließt sich der anderthalbstündige Workshop an.

Bitte um Anmeldung!

Ansprechpartner:

Selvi Arslan Dolma
s.arslan-dolma@minden.de
Tel: 0571 89 679

Datum: Sa, 05.10.2019Uhrzeit: 18:30 Uhr

Diakonie Stiftung Salem
Hermannstraße 21
32425 Minden

African Night

Musik mit DJ Franco
Live Trommeln
Samba Raio
Afrikanische Snacks und Drinks
Caipirinha
Eritreischer Kaffee

Ansprechpartner:

ACC (African Culture Club)
Abubakr Usman a_e.usman@web.de

Datum: So, 13.10.2019Uhrzeit: 17:30 Uhr

Synagoge Hameln

Bürenstraße 5, 31785 Hameln

Sukkat - jüdisches Laubhüttenfest

Sukkot ist ein Fest der Erinnerung. Das Volk Israel hat nach der Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten keine festen Wohnungen und musste mit beweglichen Hütten und Zelten 40 Jahre durch die Wuste wandern. Einmal im Jahr verlassen wir unsere Häuser und Wohnungen um zu erleben, wie es ist, wenn man kein festes Zuhause hat. Sukkot ist auch ein Fest der Ernte. In Land Israel ist die Weinlese beendet worden, Obst und Oliven wurden geerntet. Sukkot ist daher ein Fest der Freude über die Gaben des Landes und ein Fest des Dankes an den Ewigen für die Ernte. Wir bauen eine Sukka – jedes Jahr neu. Das Dach ist aus Laub, Zweigen und Stroh. Es darf nicht dicht sein. Von innen muss man den Himmel sehen. Es soll auch hereinregnen können, denn wir sollen Wind und Wetter fühlen. Die Sukka wird von innen schön geschmückt.

Ansprechpartner:

jüdische Gemeinde Hameln e.V.
05151 925625

Eine Veranstaltung des Haus der Religionen

 

Datum: Sa, 19.10.2019Uhrzeit: 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Gemeindesaal der Reformierten Gemeinde,
Kollegienplatz, Klosterstr. 17, 31737 Rinteln

hinduistisches Lichterfest Deepawali - Diwali

 

Symbolisch ist der Tag, an dem die Dunkelheit dem Licht weicht, bei Menschen die Lebens-freude wiederkehrt. Dieses Fest beruht auf unterschiedlichen Hintergründen. Einer davon ist, dass der Gott Vischnu mit seiner Frau Lakschmi in seiner Inkarnation den Dämon Narakasura, der den Menschen unterdrückt hat, besiegt und die Normalität in der Welt wiederhergestellt hat. Gefeiert wird Deepawali am Tag vor dem Neumond im zehnten Monat, der nach dem Mondkalender berechnet wird. Nach dem hiesigen Kalender fällt dieses Fest entweder im Oktober oder November. In 2019 wird Deepawali am 27. Oktober gefeiert. Je nach Region dauert das Deepawalifest ein bis fünf Tage. Auch die Verehrung der Ahnen findet an einem von diesen Tagen statt. Ursprünglich werden überall kleine Öllampen, Lichter aufgestellt. Heutzutage werden mit elektrischen Lampen dekoriert. Feuerwerke, sich neu kleiden, Haushalt erneuern gehören zum Beispiel auch dazu. Deepawali ist ein Fest, an dem die Familie, Freunde zusammen kommen, gemeinsam Zeremonien im Tempel besuchen, glücklich feiern. Über die Bedeutung und Hintergründe wollen wir uns beim Essen und dem Tanz Bharathanatyam an diesem Tag uns austauschen.

Ansprechpartner:

Bernhard Priesmeier
anbe-priesmeier@gmx.de

Tel: 05751 43767

Datum: Mo, 02.03.2020Uhrzeit: 19:00 - 22:00 Uhr

Welthaus Bielefeld

August-Bebel-Str. 62 (24.27 mi)
Bielefeld, Germany 33602

Poetry Slam Worte der Diversität

Slammer*innen aus NRW präsentieren ihre Texte rund um das Thema Diversität. Hierbei wird gezeigt, wie gesellschaftliche Phänomene wie Rassismus und Ausgrenzung in jeglicher Form dem entgegenwirken, was jede Kultur am Leben hält: Vielfalt.

Eintritt ist kostenfrei.

Ansprechpartner:
Welthaus Bielefeld
www.welthaus.de
0521 986480

Dieses Projekt wird gefördert von