Termine

Datum: Sa, 19.05.2018Uhrzeit: 17:00 - 18:00 Uhr

Offene Kirche St. Simeonis

Simeonskirchplatz, 32423 Minden

Tänze der Welt - Meditatives Tanzen

Tänze der Welt, meditatives Tanzen

Ansprechpartner:

Leitung und Information: Ilona Lubenow
05741 2399757 (evangelische Erwachsenenbildung)

Datum: So, 20.05.2018Uhrzeit: 12:00 - 17:00 Uhr

 

Kanzlers Weide

(rechtes Weserufer)

Menschen - Minden - Miteinander Familienfest auf Kanzlers Weide

 

 

Bereits zum vierten Mal wird die Saison auf der Aktivfläche von Kanzlers Weide und am Weserstrand mit einem großen Familienfest eröffnet. Unter Federführung der Stadt Minden beteiligen sich dieses Mal mehr als 38 Vereine, Organisationen, Gesellschaften, Verbände, Kunstschaffende und Geschäfte an der Veranstaltung, die am Pfingstsonntag, 20. Mai, von 12 bis 17 Uhr läuft. Besucher*innen und Besucher aller Generationen dürfen sich auf Sport, Spiel, Spaß, Musik, Kunst und Kultur freuen.

Das Familienfest 2018 steht unter dem Motto „Menschen-Minden-Miteinander“, auch mit dem Ziel kulturelle Vielfalt zu verbinden und Integration herzustellen.

„Rundherum wieder ein tolles Programm, für das es sich lohnt, am 20. Mai an den Weserstrand und auf die Wiesen von Kanzlers Weide zu kommen und erstes Urlaubsfeeling vor Ort zu feiern“, fasst Sabine Hauptmeier zusammen.

Zu den sportlichen Aktivitäten gehören unter anderem ein Beach-Volleyballturnier des SV 1860 Minden für Jedermann, Torwand-Schießen und Pezziball-Trommeln der Lebenshilfe, Slackline-Sessions und eine Show mit Könner Arkadi Martschenko. Am Stand von „Skyracer“ können weitere Trendsport- und Freizeitgeräte ausprobiert werden. Für Kinder gibt es unter anderem ein Airtramp, einen Kletterfelsen, eine Hüpfburg, ein Karussell, Riesenseifenblasen und Kinderschminken. An mehreren Stationen können Spiele und Geschicklichkeitsübungen ausprobiert werden. Spiele aus vielen Ländern der Erde werden u.a. von den Integrationslotsen und der Flüchtlingshilfe Hafenschule betreut. Balancier- und Geschicklichkeitsspiele stehen besonders für Familien im Vordergrund.

Interessante Vorführungen gibt es an den Stationen der Freiwilligen Feuerwehr – hier unter anderem Wasserspiele -, beim Deutschen Roten Kreuz – hier wird ein Notfall simuliert – und auch bei der DLRG, die bei geeignetem Weserpegel auch Bootstouren mit ihren Rettungsbooten „Taucher III“ und „Weseradler“ unternimmt. Erstmalig findet auch ein Schnupperpaddeln der KSG Minden mit Drachenboot, Kajak, Canadier und Stand Up Paddling am Weserstrand statt. Eine neue Stranddusche und eine Matschtischanlage sollen besonders die Kleinen erfreuen und Kalligraphie im Sand die Größeren herausfordern. Die Jugendabteilung des Fischereivereins wird Casting, das Zielwerfen mit der Angelschnur anbieten.

Mehrere Kinder und Jugend-Gruppen des Jugendhauses „Alte Schmiede“ werden auf Fahrradtouren vom ADFC zum Festgelände begleitet. Unter dem Motto „Bienen- und Insektenretter gesucht“ können Kinder kleine Insektenhotels zum Mitnehmen bauen.

Die Tucholsky-Bühne will mit einer großen Straßenbild-Aktion begeistern, das neue Kulturrucksack-Programm mit Aktionen wird vom Kulturbüro vorgestellt. Das Impro-Theater „Spek-Spek“ wird mit besonderen Aktionen überraschen.

Musikalisch wird das Bühnenprogramm von der Samba-Bateria „Deixa Falar“ um 12 Uhr eröffnet. Die akustischen Klänge der Gruppe „Greatings to the World“ mit einer breit gefächerten Mischung aus Classic Rock und Califrnia Sound, Blues und Funk kommen ab 13 Uhr von der „Teppich-Bühne“ des Kulturzentrums „Ameise Kulturhügel“ und leiten über zur Trommelgruppe des African Culture Club. Um 14.30 Uhr treten die Tanzgruppe „SchmieDance“ und die junge Sängerin Cayenne Möller auf. Zur Kaffeezeit passt die Live-Musik der Gruppe „White Coffee“ mit eigenen Songs und Coverstücken. Ab 16 Uhr gehört die Bühne der syrischen Band „Pệl“. Die drei Musiker aus Minden spielen und singen kurdisch, arabisch und türkisch und sollen zum Mittanzen einladen. Das Finale des Live-Musikprogramms haben Herr Schoen (Singer Songwriter) und Jens Petersen übernommen.

Informationsstände, Beratungsangebote und Spielangebote haben der Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz/Frühe Hilfen und der Quartiersmanager Rechte Weserseite der Stadt Minden dabei. Die Gemeinwohl-Ökonomie, Projektgruppe Minden will ein Spiel unter dem Motto „Spiele und Teile“ vorstellen.

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen unter anderem das Sommerbad Minden mit Kaffee und Butterkuchen, eine Gruppe vom SV Minden 1860 mit Kuchenbuffet, der African Culture Club mit exotischem Fingerfood und der KSG mit Grillgut. Außerdem wird es wird einen Eintopf beim Life-Cooking des DRK und alkoholfreie Cocktails des DJK Dom Minden geben. Grillgut und Bratwurst sowie Kaltgetränke gibt es an der Strandbar von Schausteller Lothar Lohmeyer. Den Weserstrand werden wieder – pünktlich zur Saisoneröffnung – die „Weserfreunde e.V.“ herrichten. Die beiden Volleyballfelder des SV 1860 Minden werden von den Spielern der Volleyballabteilung vorbereitet.

Wickelflyer_Familienfest_Kanzlers_Weide_2018_aussen

Wickelflyer_Familienfest_Kanzlers_Weide_2018_innen

 

Ansprechpartner:

 

Sabine Hauptmeier
0571 89636

 

Gisela Posch
0571 89146

 

Stadt Minden

Datum: Fr, 25.05.2018Uhrzeit: 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Raum A 160

Campus Minden (FH Bielefeld)
Artilleriestraße 9, 32427 Minden

Schulung "Rechtliche Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt"

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt sind sehr komplex und stellen Betroffene sowie Beteiligte Arbeitsmarktakteure oft vor Probleme. Um hier mit Kenntnissen zu helfen, bietet der Flüchtlingsrat NRW im Rahmen des Projektes alpha OWL II eine dreistündige Schulung an, die fundiertes Wissen zum Thema vermittelt.

Inhalte der Schulung sind:

Aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen

Rechtliche Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs für Flüchtlinge

Zugang zu Ausbildungen und Praktika

Möglichkeiten der Arbeits- und Ausbildungsförderung

Anmeldung bis zum 22.05.2018 per email bei alphaowl@frnrw.de

Die Teilnahme ist kostenlos

Ansprechpartner:

Flüchtlingsrat NRW e.V.

Birgit Naujoks, Geschäftsführerin
E-Mail:
Telefon: 0234 – 587315 – 77

Datum: Sa, 26.05.2018Uhrzeit: 20 Uhr

Kulturzentrum Ameise Kulturhügel e.V., Domstraße 7 32423 Minden

Persische Tanzmusik

Die schönste Musik aus Persien zum Tanzen

Ansprechpartner:

Mir Mehdi Mazlumsaki
mazlumsaki@web.de
info@ameise-kulturhuegel.de
0571 87723

Datum: So, 27.05.2018Uhrzeit: 19:00 Uhr

Kulturzentrum Ameise Kulturhügel e.V.

Domstraße 7, 32423 Minden

Sandmoon - Indie-Pop Formation aus Beirut

Sandmoon ist eine Indie-Pop-Formation aus Beirut, initiiert von der Sängerin und Liedermacherin Sandra Arslanian. sandmoons Musik ist verwandt mit westlichen Künstlern wie Cat Powers oder Kate Bush, jedoch mit der Farbigkeit armenischer und orientalischer Wurzeln.

POLITISCHE DIMENSION: „WAR, MIGRATION AND MIXITY“

Aufgrund der aktuellen Situation im Nahen Osten und der Zuspitzung der militärischen Auseinandersetzungen erfährt die Veranstaltung einen aktuellen politischen Bezug.

Sandra Arslanian (Gesang/Ukulele) stammt aus einer armenischen Familie. Sie wurde zu Beginn des libanesischen Bürgerkrieges in Beirut geboren. Die Familie verließ den Libanon wenig später und zog nach Belgien, wo Sandra aufwuchs. Viele Jahre später kehrte sie jedoch in den Libanon zurück, um Teil der kulturellen Szene des Landes zu werden.

Maen Rajab (akustische und elektrische Gitarre) ist in Syrien geboren und aufgewachsen, zog dann nach Beirut und lebt nun in Frankreich.

Ribal Kallab (Cello) ist im Libanon geboren und aufgewachsen.

Mit englisch gesungenen Stücken von sandmoon und neuentdeckten Folkloremelodien (orientalisch und armenisch) verfolgt die Formation die historische Reise, mit Flucht aus Silizien, dem armenischen Völkermord 1915, bis hin zum libanesischen Bürgerkrieg (1975-1990) und neue Unruhen im Nahen Osten und Westen. Das musikalische Geflecht erzählt die Geschichte einer Identität.

Zusätzlich zu dem speziellen Programm der Gruppe im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in Bad Oeynhausen, lässt die Formation in der Ameise Kulturhügel auch weitere ihrer neu produzierten Stücke hören.

 

Weitere Informationen www.artcatcher.co.uk

Ansprechpartner:

Mir Mehdi Mazlumsaki
0571 87723

Datum: Fr, 01.06.2018Uhrzeit: 22 Uhr

Pfannkuchen- und Tapas Bar
Königstraße 36, 32423 Minden

Café der Kulturen - gemeinsames Fastenbrechen

Café der Kulturen 2018

 

Gemeinsames Fastenbrechen am Abend

Internationales Café
regelmässig: jeden Dienstag 17:00 -20:00  Uhr
in der Pfannkuchen- und Tapas Bar

 

Ansprechpartner:

 

Veranstalter: Kreisjugendwerk Minden-Lübbecke

minden@jugendwerk.net

Tel: 0521 9216478

Datum: Sa, 02.06.2018Uhrzeit: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Aminghauser Heide 11
32423 Minden

Trockenmauer bauen

Upcycling – alte Steine, Ziegel, Klinker, Lehmbausteine, Protonziegel, Pflastersteine,…
zu gut für die Tonne, genau richtig für eine kreative Trockenmauer

Teilnahmegebühr 25 €

Leitung: Landschaftsgärtner Dirk Prothmann

Ansprechpartner:

GreenFairPlanet

Tel: 0571/ 93415707

Datum: Mi, 06.06.2018Uhrzeit: 13:30 -18:00 Uhr

Volkshochschule Bielefeld, Historischer Saal
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld

3.Fachtag der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Bielefeld (PSAG) mit dem Netzwerk Migration und psychosoziale Versorgung

 

Flyer_Fachtag_06062018

Durch den verstärkten Zuzug von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte insbesondere mit Fluchterfahrung ist die Auseinandersetzung mit einem (angemessenen) Umgang mit psychischen Erkrankungen einschließlich Traumata dringend geboten. Mit dem Fachtag soll dieses Thema für die Bereiche Beratung, Behandlung und Therapie aufgegriffen werden. Im Austausch miteinander sollen die Mitarbeitenden für ihre Praxis Informationen erhalten und geeignete Lösungsstrategien entwickeln.
Veranstalter: Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Bielefeld (PSAG) mit dem Netzwerk Migration und psychosoziale Versorgung.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen per mail bis zum 27.05.2018

Ansprechpartner:

Kontakt und Anmeldung:

Brigitte Thielking,
Gesellschaft für Sozialarbeit e.V., Fachbereich Lebensräume
sekretariat-lebensraeume@gfs-bielefeld.de

Information:

Regine Schrader, Gesellschaft für Sozialarbeit e.V.
0521/329399-18
0177/4676749
regine.schrader@gfs-bielefeld.de

Wolfgang Voelzke, Stadt Bielefeld, Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention
0521/51-2595
wolfgang.voelzke@bielefeld.de

Roswitha Rother
Tel. 0521516756
roswitha.rother@bielefeld.de

Datum: Sa, 09.06.2018Uhrzeit: 10:00 - 14::00 Uhr
  • WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
  • Hansastr. 27
  • D – 32423Minden
"Tag der Ausbildung" bei WAGO

 

 

Bereits seit vielen Jahren veranstaltet WAGO in Minden erfolgreich seinen „Tag der Ausbildung“. Am Samstag, den 09. Juni 2018, ist es wieder so weit – der Hersteller elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik öffnet seine Tore am Stammsitz an der Hansastraße und lädt Schülerinnen und Schüler ab der neunten Jahrgangsstufe herzlich dazu ein, sich von 10 bis 14 Uhr rund um Ausbildung und Studium zu informieren.

Dabei stehen das Ausbildungsteam und über 100 Auszubildende und duale Studierende für Fragen rund um den Berufseinstieg zur Verfügung. Von den jungen Leuten bekommen die Besucher dabei Informationen aus erster Hand und neben Einblicken in die Berufswelt auch Eindrücke vom Unternehmen selbst. Tim Held, Azubi zum Industriekaufmann, erinnert sich an seine Teilnahme am „Tag der Ausbildung“ vor drei Jahren: „Für mich war es eine super Gelegenheit, mich mit Auszubildenden und Studierenden auszutauschen. So konnte ich mir mehr unter den verschiedenen Berufen vorstellen, als nur in der Theorie etwas davon zu hören. Im Jahr darauf habe ich hier meine Ausbildung angefangen.“

Insgesamt werden drei kaufmännische und acht technische Ausbildungsberufe vorgestellt sowie sechs duale Studiengänge. Neu dabei sind die Studiengänge Informatik und Betriebswirtschaftslehre.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, an verschiedenen Vorträgen zu den Fachrichtungen teilzunehmen und sich auch die Produktion bei einer Werksführung anzuschauen. Dazwischen können sich die Besucher im 2016 neu erbauten Communication Center bei Getränken und kleinen Snacks in lockerer Atmosphäre mit den Ausbildern, Auszubildenden und Studierenden austauschen.

https://www.wago.com/de/ausbildung-studium

Ansprechpartner:

 

Laura Kreutzmüller
0571 887 44177

laura.kreutzmueller@wago.com

Datum: So, 10.06.2018Uhrzeit: 14:00 Uhr - 19:00 Uhr

KInder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank
Salierstraße 40
32423 – Minden

Sommerfest beim Anne Frank Haus

Ein buntes Fest mit vielen Angeboten für große und kleine Kinder

Eintritt frei

Ansprechpartner:

 

 

Datum: Sa, 23.06.2018Uhrzeit: 12:00 Uhr

Anne Frank Haus
Salierstraße 40
32423 Minden

Graffiti Jam - Bunte Hunde, schräge Vögel

Graffiti Jam

Ansprechpartner:

 

 

 

Datum: Mo, 19.11.2018

Stadttheater Minden

DIE SEHNSUCHT NACH DEM FRÜHLING Theaterstück über eine syrische Familie

Was im März 2011als friedlicher Protest gegen eine repressive Diktatur begann, wurde zum mörderischsten Konflikt unserer Gegenwart. Der Krieg in Syrien hat bisher fast eine halbe Million Todesopfer gefordert, 13 Millionen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen, die
Lebenserwartung ist um 20 Jahre gesunken.
11 Millionen Menschen wurden in die Flucht getrieben; die meisten von ihnen fanden im Land selbst oder in den Nachbarländern Aufnahme, Hunderttausende gelangten nach Deutschland. Hier wurden sie von den einen mit Empathie und großem Engagement aufgenommen, von anderen mit Ablehnung, Hass oder gar mit tätlichen Angriffen.
Wir packen das heiße Eisen an; denn Deutschland ist politisch und militärisch in den Konflikt involviert: ein Stück über die Ursachen der Flucht aus Syrien.
Der Konflikt erscheint wie ein gordischer Knoten. Zu viele Interessen zerren an dem Land, allzu widersprüchlich sind die Nachrichten, die wir erhalten. Einerseits wird die Opposition brutal unterdrückt, andererseits ist das Land bis heute in den Bereichen Bildung, Gesundheit, religiöse Toleranz ein Musterland im Nahen Osten. Und eins ist sicher: In die Katastrophe mündete der Konflikt erst, nachdem er sich durch Einmischung von außen zu einem Stellvertreterkrieg entwickelt hatte.
Für den Frieden (der noch lange nicht da ist) gibt es nur einen Weg: Waffenstillstand, Verhandlungen, Wiederaufbau und Demokratisierung.
Im Zentrum des Theaterstückes: eine syrische Familie, zerrissen wie das Land. Über ihr Schicksal erfahren wir nicht nur die ganze Bitterkeit des Krieges, wir nehmen auch Anteil an dem Bemühen syrischer Menschen um ein friedliches Miteinander, um Versöhnung. Es ist die 30. Theaterproduktion der Berliner Compagnie.

Ansprechpartner:

Welthaus Minden Brüderstraße 3 | 32423 Minden
Telefon 0571-24417
info@welthaus-minden.de

anschliessend im T.I.C. Veranstaltung mit Welthaus Minden

Dieses Projekt wird gefördert von