Termine

Datum: Do, 30.05.2019Uhrzeit: 13 - 18 Uhr

Kanzlers Weide, Minden

Minden+Menschen+ Miteinander Familienfest zur Saisoneröfnung Himmelfahrt

Wickelflyer_DIN lang_6 Seiten_FF Kanzlers Weide_2

Das Familienfest der Stadt Minden lockt zur Saisoneröffnung
wieder mit einem vielseitigen Programm auf
die Strandwiese an Kanzlers Weide. Dank des ehrenamtlichen
Engagements vieler Vereine und Akteure gibt es für
die ganze Familie richtig was zu erleben: Freut Euch auf
spannende Mitmachaktionen und zahlreiche Darbietungen
rund um Sport und Spiel, Kunst und Kultur
und natürlich ganz viel Spaß! Getreu dem Motto:
„Menschen + Minden + Miteinander“ liegt der Fokus auf
Tanz, Musik und vor allem vielen Aktionen, die zum Ausprobieren,
Mitmachen und Mitlachen einladen.
Feuert Euch am Kletterfelsen oder beim Torwandschießen
an. Auch kulinarisch gibt es natürlich einiges zu entdecken
aus einer Vielzahl heimischer, aber auch ausgefallener
Snacks und Erfrischungen. Lauscht der sonnigen Live-
Musik oder genießt die Aussicht auf das bunte Treiben
vom Wasser aus, bei einer Weserrundfahrt oder beim
Schnupperpaddeln mit Kanu oder Drachenboot! Mit
Wasserspielen, einer Stranddusche und einem neuen
Matschtisch für die Kleinen begrüßen wir den Sommer
und feiern erstes Urlaubsfeeling vor Ort.

 

Ansprechpartner:

Koordination: Sabine Hauptmeier
Projektentwicklung / Stadtraumgestaltung
Kleiner Domhof 17 · 32423 Minden
0571 89636
  s.hauptmeier@minden.de

Datum: Do, 06.06.2019Uhrzeit: 18:00 Uhr

Offene Kirche St. Simeonis, Simeonskirchhof 6, 32423 Minden

Lesung und Gespräch mit Firas Alshater

Wer sind die Deutschen? Wie ticken sie? Firas Alshater beschreibt die Erlebnisse aus seiner
Perspektive und kommentiert aktuelle Themen. Humor ist und bleibt dabei sein Hauptwerkzeug. Seit
2013 lebt der syrische Flüchtling und YouTube-Star in Deutschland. Er hat so ziemlich jede Region
bereist, und auch wenn er mittlerweile mit vielem vertraut ist, bleiben ihm andere Dinge vielleicht ewig
ein Rätsel, besonders wenn nicht mal die Deutschen selber sie verstehen: Zum Beispiel, wer denn
jetzt bitteschön “die Deutschen” sind? Bio-Deutsche? Naja, sie lieben Bio – aber warum streiten sie
dann mit den Gutmenschen?

Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende
Veranstalter: Hope hilft e.V. Stiftsallee 4, 32423 Minden in Kooperation mit der Ev.
Erwachsenenbildung und der Flüchtlingsberatung im Kirchenkreis Minden. Die Veranstaltung findet
statt im Rahmen des Projektes open4 des Ev. Erwachsenenbilungswerkes Westfalen und Lippe e.V.
mit Unterstützung von Weitere Wege e.V.

Ansprechpartner:

Elke Bikowski
Fluechtlingsberatung, Rosentalstraße 6, 32423 Minden,
05718374495
fluechtlingspaten@kirchenkreis-minden.de

Datum: So, 13.10.2019Uhrzeit: 17:30 Uhr

Synagoge Hameln

Bürenstraße 5, 31785 Hameln

Sukkat - jüdisches Laubhüttenfest

Sukkot ist ein Fest der Erinnerung. Das Volk Israel hat nach der Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten keine festen Wohnungen und musste mit beweglichen Hütten und Zelten 40 Jahre durch die Wuste wandern. Einmal im Jahr verlassen wir unsere Häuser und Wohnungen um zu erleben, wie es ist, wenn man kein festes Zuhause hat. Sukkot ist auch ein Fest der Ernte. In Land Israel ist die Weinlese beendet worden, Obst und Oliven wurden geerntet. Sukkot ist daher ein Fest der Freude über die Gaben des Landes und ein Fest des Dankes an den Ewigen für die Ernte. Wir bauen eine Sukka – jedes Jahr neu. Das Dach ist aus Laub, Zweigen und Stroh. Es darf nicht dicht sein. Von innen muss man den Himmel sehen. Es soll auch hereinregnen können, denn wir sollen Wind und Wetter fühlen. Die Sukka wird von innen schön geschmückt.

Ansprechpartner:

jüdische Gemeinde Hameln e.V.
05151 925625

Eine Veranstaltung des Haus der Religionen

 

Datum: Sa, 19.10.2019Uhrzeit: 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Gemeindesaal der Reformierten Gemeinde,
Kollegienplatz, Klosterstr. 17, 31737 Rinteln

hinduistisches Lichterfest Deepawali - Diwali

 

Symbolisch ist der Tag, an dem die Dunkelheit dem Licht weicht, bei Menschen die Lebens-freude wiederkehrt. Dieses Fest beruht auf unterschiedlichen Hintergründen. Einer davon ist, dass der Gott Vischnu mit seiner Frau Lakschmi in seiner Inkarnation den Dämon Narakasura, der den Menschen unterdrückt hat, besiegt und die Normalität in der Welt wiederhergestellt hat. Gefeiert wird Deepawali am Tag vor dem Neumond im zehnten Monat, der nach dem Mondkalender berechnet wird. Nach dem hiesigen Kalender fällt dieses Fest entweder im Oktober oder November. In 2019 wird Deepawali am 27. Oktober gefeiert. Je nach Region dauert das Deepawalifest ein bis fünf Tage. Auch die Verehrung der Ahnen findet an einem von diesen Tagen statt. Ursprünglich werden überall kleine Öllampen, Lichter aufgestellt. Heutzutage werden mit elektrischen Lampen dekoriert. Feuerwerke, sich neu kleiden, Haushalt erneuern gehören zum Beispiel auch dazu. Deepawali ist ein Fest, an dem die Familie, Freunde zusammen kommen, gemeinsam Zeremonien im Tempel besuchen, glücklich feiern. Über die Bedeutung und Hintergründe wollen wir uns beim Essen und dem Tanz Bharathanatyam an diesem Tag uns austauschen.

Ansprechpartner:

Bernhard Priesmeier
anbe-priesmeier@gmx.de

Tel: 05751 43767

Dieses Projekt wird gefördert von