Patenschaften

Menschliche Beziehungen sind der Kern für ein gemeinsames Miteinander. Patenschaften haben eine große nachhaltige Wirkung und bleiben positiv in den Erinnerungen der Menschen.

Sie möchten Geflüchteten Ihre helfende Hand reichen und sie bei der Bewältigung des Alltags, des Ankommens und auf dem Weg zur Eigenständigkeit unterstützen?

Dann melden Sie sich bei uns, indem Sie uns den Erfassungsbogen für Ehrenamtliche zukommen lassen. Dementsprechend wird nach einer passenden Möglichkeit für Sie gesucht.

Erfassungsbogen für Ehrenamtliche

Stadt Minden sucht...

Patenschaften für Geflüchtete Familien und Einzelpersonen

Die Patenschaft ist das Herzstück der Beziehungsarbeit mit den Geflüchteten. In der Begegnung können Menschen voneinander Lernen und gemeinsam Wege gehen, die ein gemeinsames Miteinander in Minden fördern. Die Stadt Minden hat eine Koordinierungsstelle dafür eingerichtet und vermittelt aktiv Patenschaften und begleitet die ersten Begegnungen.

Ansprechpartnerinnen:

Sewin Aro, Stadt Minden
Tel: 0571 –  89155
fluechtlingsunterstuetzung@minden.de

Sprechzeiten: Dienstag 9.00-12.00 Uhr, Donnerstags 15.00-18.00 Uhr

Gisela Posch, Stadt Minden
Tel: 0571 – 89146
fluechtlingsunterstuetzung@minden.de

Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag 9:00-12:30h,
Dienstag und Donnerstag: 15:00-18:00h

evangelischer Kirchenkreis sucht...

Patenschaften für Geflüchtete Familien und Einzelpersonen

Ansprechpartnerin
Frau Elke Bikowski, Patenschaften der Flüchtlingsberatung des ev. Kirchenkreises
Tel.: 0571 -8374495

E-Mail: fluechtlingspaten@kirchenkreis-minden.de

Sprechzeiten: mittwochs 11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Anschrift:
Haus der Kirche
Rosentalstraße 6
32423 Minden