Deutsch unterrichten

Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration.

Die ersten Schritte, die man in Richtung Integration unternimmt, sind die, die Sprache zu erlernen, aber auch Sprache zu vermitteln.
Viele motivierte Geflüchtete nehmen das Angebot der ehrenamtlichen Deutschkurse dankend an und es zeigen sich bereits erste Erfolge.

In mehreren Stadtteilen haben sich ehrenamtliche Deutschkurse gebildet. Voraussetzung für eine ehrenamtliche Lehrertätigkeit ist nicht, dass man tatsächlich auch Lehrer ist.
Wichtig ist die Herzenssprache und die Fähigkeit und Bereitschaft motivierten Geflüchteten die deutsche Sprache näher zu bringen.

Haben auch Sie Interesse daran sich ehrenamtlich im Bereich Sprachvermittlung zu engagieren?
Bei Interesse wenden Sie sich mit ihren Wünschen an die jeweiligen Ansprechpartner*innen.
Gerne können Sie dafür auch den Erfassungsbogen der Stadt ausfüllen und zurücksenden.

Erfassungsbogen für Ehrenamtliche

Die Stadt Minden sucht

Freiwillige Unterstützer*innen, die Geflüchteten die deutsche Sprache vermitteln möchten. Wir stellen dann den  Kontakt zwischen Ihnen und den bestehenden Ehrenamtskreisen her.

Stadt Minden

Sewin Aro
32423 Minden
Telefon: 0571 89155
E-Mail: s.aro@minden.de

HOPE sucht...

Im Hope finden täglich Deutschkurse in der Zeit von 16:30-18:00 Uhr statt. Diese werden derzeit von 6 ehrenamtlichen Deutschlehrern/Deutschlehrerinnen geleitet.
die Nachfrage von Geflüchteten ist nach wie vor groß. Um möglichst vielen Geflüchteten, die sich bei uns melden auch Sprache vermitteln zu können, brauchen wir noch Ehrenamtliche, die sich an den Deutschkursen beteiligen.
Kontaktperson
Ilona Dobat
E-Mail: dobatvonbe@t-online.de
info@hopehilft.de